In Allgemein

Auch im Jahr 2019 gibt es frischen Wind in der Eventbranche. Neue Ideen und Techniken für die Veranstaltungswelt fluten den Markt – ob nutzlos oder sinnvoll, darüber lässt sich wie üblich streiten. Deswegen haben wir im folgenden Mal ein paar der aktuellsten Trends für Sie unter die Lupe genommen.

Kick-Off-Veranstaltungen für Firmen

Ob zum Jahresauftakt oder als Startschuss für eine neue Projektphase – Kick-Off-Veranstaltungen werden bei Firmen immer beliebter. Klar, denn wenn der Zusammenhalt im Team gestärkt wird und Ziele, Ideen und Aufgaben noch einmal klar formuliert werden, beeinflusst das wesentlich den Verlauf eines Projekts. Der Ablauf eines solchen Events ist eigentlich bedeutend unkompliziert: Das Team trifft sich mit Projektleitern und eventuellen Auftraggebern, stellt Projekte vor oder bespricht alle wichtigen Punkte, die abgearbeitet werden müssen. Gleichzeitig schaffen Teambuilding-Aktivitäten die Grundlage für eine gute Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Mitarbeitern und fördern die firmeninterne Kommunikation. Kick-Offs können also für neue Motivation, frische Ideen und ein gutes Arbeitsklima sorgen.

Ein Trend, der für Firmen aller Art durchaus interessant sein sollte. Gerne organisieren wir Ihre Veranstaltung. Hier finden Sie eine Übersicht unserer Angebote.

Technik, Technik, Technik

Heutzutage gibt es kaum noch Smartphones ohne Gesichtserkennung, Fingerabdruckscanner oder Automatismus. Aber wie sieht es da im Event-Bereich aus? Auch hier ist die Technik definitiv auf dem Vormarsch. Bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 soll per Gesichtserkennung der Zutritt zu bestimmten Arealen erlaubt oder verwehrt werden. Das mag bei ca. 300 000 Menschen vielleicht sinnvoll sein, durch die hohen Anschaffungskosten würde sich diese Art von System allerdings kaum für kleinere Events lohnen. Zudem stößt man vor allem in Deutschland auf das Problem des Datenschutzes. Dagegen ist das Thema virtuelle Realität längst in der Eventbranche angekommen. Von Veranstaltungen, bei denen keiner der Teilnehmer physisch anwesend sein muss, bis hin zu Systemen, die unsere Realität erweitern ist alles dabei. Und auch Drohnen mit hochaufgelösten Kameras und Smartphone-Apps für alle möglichen Bereiche sind immer öfter anzutreffen.

Fazit: Obwohl die Digitalisierung an einigen Stellen noch auf Gegenwind stößt, setzen sich vor allem vergleichsweise kostengünstige Ideen durch. Vor allem die oben genannten Beispiele im Bereich der VR-Technik werden die Branche in den kommenden Jahren nachhaltig prägen.

Besondere Event-Locations, die im Gedächtnis bleiben

Natürlich möchte jeder Gastgeber, dass seine Gäste sich an das Event erinnern. Mittlerweile gibt es vielfältige Möglichkeiten und die Anforderungen an die einzelnen Veranstaltungen sind gestiegen, sodass eine Messehalle oder ein Hotel nicht mehr den gewünschten Effekt erzielt. Gut, dass es fast überall außergewöhnliche Locations gibt, die sich für alle möglichen Anlässe eignen. Einige besondere Locations, die definitiv Erlebnischarakter aufweisen, finden Sie unter dem Punkt Events, wie zum Beispiel das Schloss Nymphenburg, unsere EventTram oder unsere altertümliche Burg. Natürlich sind Events, die in diesen ungewöhnlichen Umgebungen stattfinden, automatisch etwas teurer als reguläre Veranstaltungsräume. Doch man muss auch bedenken, dass eine Veranstaltung über die die Gäste noch Monate danach reden, auf lange Sicht mehr Erfolg mit sich bringt als ein Event, dass schon nach ein paar Tagen wieder in Vergessenheit gerät.